WMS Architektur

Architektur von WMS

WMS unterstützt eine Vielzahl an unterschiedlichen Datenquellen. Nicht nur die Integration der meist verwendeten Datenbanken sind bereits integriert. Anwendungen, die mit WMS erstellt wurden, können über eine REST-API mit Umsystemen kommunizieren. Auch datenbasierte Schnittstellen wie CSV oder XML können automatisiert ausgelesen und erstellt werden.

Durch diese umfangreiche Unterstützung verschiedener Datenquellen, die vollkommen losgelöst von der Logik der Software geschieht, sind Datenbanken-Umstellungen und die Integration von Umsystemen mit WMS jederzeit umsetzbar.

Das Datenmodell und die Logik werden innerhalb der Anwendung vom WMS Application Server gehalten. WMS Anwendungen können sowohl auf Linux- als auch auf Windows-Systemen installiert werden, denn der WMS Application Server unterstützt beide Betriebssysteme.

WMS Architektur

Doch nicht nur das WMS Backend bietet höchste Flexibilität in Datenquellen und Logik. Auch im Frontend stehen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung.

Zum einen können die Benutzeroberflächen einer Anwendung vollständig automatisiert generiert werden. Durch diese maßgebliche Einsparung an Entwicklungszeit können Anwendungen äußerst schnell fertig gestellt werden.

Für Anwendungen, die besondere Anforderungen in Design etc. haben, können dank des Plugin-Mechanismus eigene Oberflächen-Designs geladen werden. So ist jederzeit ein Design-Relaunch umsetzbar.

Sowohl die generierten Oberflächen als auch jene, die über den WMS Plugin-Mechanismus geladen werden, können für Desktop, Smartphone, Tablets und Web verwendet werden.

 

Die Architektur im Detail

Hinter WMS steckt ein innovatives System, dessen Aufbau und Möglichkeiten in wenigen Worten kaum zu erläutern sind. Gerne stellen wir Ihnen WMS vor und erzählen Ihnen, wie WMS funktioniert und wie einfach in WMS Anwendungen jeglicher Art erstellt werden können.

Kontaktieren Sie uns um mehr über WMS zu erfahren!